Kalt Warm Kompressen als erste Hilfe bei Unfällen


Verstauchungen oder Prellungen sind oft die Folge eines Sportunfalls, treten aber auch im Alltag häufig auf. Als Erste Hilfe wird eine rasche Kältebehandlung empfohlen. Ein passender Cool Pack eignet sich ausgezeichnet als Kältekompresse für unterwegs. Auch für zu Hause sind Kalt Warm Kompressen eine praktische Alternative. Die mit einem Gel gefüllten Beutel können wahlweise Wärme oder Kälte speichern und sie lassen sich mehrmals verwenden.

Beschwerden, die gut auf Wärme ansprechen, können so gelindert werden.

Es empfiehlt sich, die Kalt Warm Kompresse im Gefrierschrank aufzubewahren, denn sie ist erst nach zwei Stunden als Kältekompresse einsatzbereit. Für eine Wärmeanwendung werden die Beutel im heißen Wasser oder in der Mikrowelle vorbereitet. Bereits nach wenigen Minuten ist eine angenehme Temperatur erreicht. Verspannungen oder andere Beschwerden, die gut auf Wärme ansprechen, können so gelindert werden. Die Kalt Warm Kompresse und den Cool Pack gibt es in verschiedenen Größen, deshalb sind sie sehr variabel einsetzbar. Defekte Kalt Warm Kompressen belasten die Umwelt nicht und können im Hausmüll entsorgt werden.

kalt warm kompressen