Einfach Erste Hilfe leisten


Viele Menschen haben Angst anderen zu helfen, dabei hat jeder Mensch schon einmal Erste Hilfe geleistet. Wenn Sie sich nun fragen, wann Sie schon mal Hilfe geleistet haben, lesen Sie einfach weiter.

Wenn Ihre Nachbarin zu Ihnen kommt und nach ein paar Eiern fragt und Sie diese Ihrer Nachbarin geben, haben Sie schon erste Hilfe geleistet. Denn auch die einfache Nachbarschaftshilfe ist Erste Hilfe. Sie sehen, Erste Hilfe ist nicht schwer.

Zudem haben viele Menschen Angst davor, Fremden zu helfen, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, da die meisten Unfälle in Ihrer unmittelbaren Umgebung passieren.

Die häufigsten Unfälle passieren im Haushalt, in der Freizeit oder auf der Arbeit. Also alles Menschen die Sie kennen, wodurch Sie weniger Angst haben zu helfen. Deshalb ist es wirklich wichtig, den Erste Hilfe Koffer, zumindest im Auto, mit sich zuführen. Zudem können Sie schon viel helfen, wenn Sie einiges an Verbandsmaterial, wie Pflaster oder Wundverbände im Haushalt haben.

Sollten Sie nun doch einen Unfall im Straßenverkehr oder ähnlichem erleben, bleiben Sie nicht einfach stehen, sondern helfen Sie. Dazu müssen Sie nur Ihren natürlichen Instinkten trauen. Sie können niemals etwas falsch machen, es sei denn Sie helfen gar nicht, denn das ist eine Straftat.

Denken Sie bei jeder Hilfeleistung an Ihre eigene Sicherheit. Das heißt tragen Sie möglichst immer Einmalhandschuhe. Falls Sie sich nun immer noch nicht richtig trauen, können Sie gerne an einem Erste Hilfe Kurs teilnehmen, dort wird Ihnen alles noch ausführlicher erklärt.